Dienstag, 17. September 2013

Welche dominikanischen Handykarten gibt es?



Geldsparen im Karibik-Urlaub: Dominikanische Handynetze nutzen



Aus meiner Sicht völlig normal, auch im Urlaub bleibt mein Handy nicht aus! Es ist einfach zu einfach- hier mal ein Strandfoto auf Facebook geladen, da mal eine SMS mit Urlaubsgrüßen versendet, regionale Urlaubsinfos im Internet gesucht  und Nachrichten schreiben per ´Whats app´ ist bei mir gerade am Strand, beim Sonnenbaden einfach nicht mehr wegzudenken. Wie würde unsere heutige Zeit wohl ohne das beliebte Mobiltelefon zu meistern sein? Erfahre in diesem Artikel was Du beim mobiltelefonieren Dominikanischen Republik beachten solltest, wie Du dominikanische Netzanbieter in Deutschland aufladen kannst. Und zu guter letzt; welche Alternativen zu den überteuerten Roaminggebühren im Urlaub existieren.

  • Warum mobilität via Handy auch im Urlaub so wichtig ist! 
  •  Wie ist der Handynetzempfang in der Dominikanischen Republik?
  •  Wie vermeide ich hohe Handykosten im Urlaub?
  •  Wie kann ich dominikanischen Prepaidkarten auch in Deutschland aufladen?
  • Wie ist der Ländercode / Vorwahl für die Dominikanische Republik 
 
Handy´s und die Dominikanische Republik: Sicher ist: in einigen Regionen der Dominikanischen Republik ist die Armut sehr groß. Das ist kein Wunder- befindet sich die Domrep auf der Rangliste der ärmsten Länder dieser Welt ziemlich weit oben. Dennoch gehört das Mobiltelefon auch in der Dominikanischen Republik bei den ärmsten DominikanerInnen zur persönlichen ´Grundausrüstung´ ebenfalls dazu, wie das Salz zum Pfeffer...

Was dazu führte, das im gesamten Land enorm in den Ausbau der Telekommunikationsnetze investiert worden ist. 

Somit herrschen im gesamten Land hervorragende Netzbedingungen. Die Finanzierung der hochwertigen Netzabdeckung übernahmen zu 80% die Dominikanischen Mobilfunkanbieter. Welche Mobilfunkanbieter gibt es in der Dominikanischen Republik? 

Die drei bekanntesten sind wohl Claro, Orange und Viva. Diese 3 großen Mobilfunkanbieter stellen Handykarten zum Aufladen (Prepaidkarten) oder auch selten mit Vertrag bereit. Denn in der Domrep ist die Zahlungsmoral eher schwach und so ist das benutzen einer Prepaidkarte sehr populär. Zugegeben wir Deutschen haben es mit unseren heimischen Mobilfunkanbietern in der Dominikanischen Republik sehr einfach, da die großen dominikanischen Handynetzanbieter mit den hiesigen deutschen Unternehmen sehr gut zusammenarbeiten und wir bei Roamingfreigabe (bei optionaler Aktivierung in unserem Handy) ebenfalls die dominikanischen Handynetze als ´Besucher´ benutzen können. 

Einziger Nachteil: das gerade eben auf Facebook hochgeladene Foto vom Strand in Punta Cana kann ein sehr teurer spass gewesen sein. Grund dafür: die Preise beim ´Roaming´ - wie der Datentraffic in fremden Mobilfunknetzen genannt wird, sind dermaßen hoch, dass unmittelbar nach dem Urlaub eine astronomische Telefonrechnung ins Haus flattern kann. Wobei sich mir nach letztgenanntem folgende Frage stellte.. 


Wie kann ich mit meinem Handy in der Dominikanischen Republik auch günstig telefonieren?



Der Schock saß dann deutlich, im Urlaub war alles noch so einfach. Ich habe nach etwas rumprobieren den Roamingriegel in meinem Iphone auf ´aktivieren´ gestellt und schon hatte ich die gleiche mobile Freiheit wie zu Hause. Eifrig hielt ich besondere Erlebnisse samt Fotomaterial aus meinem Handyspeicher bei Facebook fest- meine Freunde sollen ja sehen wie gut es mir im Urlaub ging. Aus einem Foto wurden dann ganz schnell 40 und mehr.. die Netzqualität auf der Karibikinsel ist überdurchschnittlich gut und so schöpfte ich meine mobile Freiheit voll aus..

 "auf die paar Euros soll es nun auch nicht
 ankommen.."  ..dachte ich mir.


Doch dann kam das böse erwachen. Noch nicht einmal eine ganze Woche wieder zu Hause traf mich der Schlag- als ich meine Abrechnung von 729,- Euro bekam. 
Der Datentraffic kam mit Whats App und Facebook schnell zusammen. 


Ich traute meinen Augen kaum und ich wußte, das wird mir auf keinen Fall  nochmal passieren. 

So erkundigte ich mich vor der nächsten Reise in die Dominikanische Republik nach günstigeren Alternativen um auf der schönen Karibikinsel günstig telefonieren zu können. Und so kam ich zu dem Entschluss mir bei der nächsten Reise eine dominikanische Claro-Karte aus einem der vielen Claro-Shops zu kaufen. 

Heute kann ich sagen- ein guter Plan! Denn es war Kinderleicht. Die Telefonshops sind sehr gut organisiert, die Mitarbeiter sind bestens geschult, sprechen hervorragendes Englisch und machen alles, vom Einbau -bis zum aktivieren der Karte. Sogar ein Miniaufkleber mit der ´neuen´ Nummer wurde mir auf die Rückseite geklebt- und die Nummer habe ich (gerade im Inland) sehr oft gebraucht. Insgesamt kostete mich die neue Telefonkarte mit Guthaben 980 Pesos (ca. 20 Euro) damit kam ich dann ohne Nachladen meiner dominikanischen Handykarte drei Wochen super aus. Die Handykarte habe ich dann nach Deutschland mitgenommen und kurz vor meiner nächsten Reise in die Dominikanische Republik ganz einfach (Dominikanische Handykarten online aufladen)  vorsorglich mit etwas Guthaben bestückt, so war ich bereits ab Einreise in die Domrep wieder total flexibel.





DER LÄNDERCODE / TELEFONVORWAHL FÜR DIE DOMINIKANISCHE REPUBLIK


Der Ländercode bzw. die Telefonvorwahl für die Dominikanische Republik setzt sich wie folgt zusammen (du kannst dafür 2 Schreibweisen verwenden):

  1.  001809
  2. +1809


 
Fazit: Eine Menge Geld gespart! Wer vor hat auch im Karibikurlaub ohne hohe Telefonkosten Mobil zu sein, dem empfehle ich die Mini-Investition in eine dominikanischen Prepaidkarte. Dafür bieten sich die drei großen Handykartenanbieter CLARO, ORANGE oder auch VIVA sehr gut an. Die Shops in denen die Karten für unter 20 Euro (inkl. Guthaben!) erworben werden können, bieten ein hohes Maß an Serviceniveau, sogar den ´Einbau´ und die Aktivierung der Karte gehört zum Standartservice. Spanischkenntnisse sind dafür nicht nötig. Das Servicepersonal ist bestens Geschult und spricht ausnahmslos Englisch oder Deutsch. Die Handykarte kann in der Dominikanischen Republik in jedem Shop der drei großen Anbieter durch das Servicepersonal und sogar in Deutschland aus via Internet aufgeladen werden (siehe Linkverweis).


Diese Themen könnten Sie auch interessieren:





Foto © Jonas Glaubitz

Kommentare:

  1. Danke für deinen Bericht! Ich würde jedoch noch erwähnen, dass man ein für alle Netze freigeschaltetes Handy benötigt, sonst kann nämlich die neue Sim Karte nicht verwendet werden, und der Karibik Urlaub wird durchs facebooken wieder teuer :) Wobei bei einer Rechnung von 729€ kann man sich ja auch ein neues freigeschaltetes Handy auch kaufen :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Jepp! In der Tat..

      Vielen Dank, für dein Feedback. Das wird beim nächsten Update im Text überarbeitet.
      Beim Trip ins Landesinnere sollte sowieso auf ein neues Iphone, Samsung, Nokia etc. verzichtet werden. Da dies schon als absoluter Luxus gilt. Und nur Neid uns Missgunst anzieht. Ein altes Iphone 3 (Ebay) für 100 Euro, kann ich wärmstens Empfehlen.

      Nochmal danke für den Hinweis Thommy

      Löschen
    2. PS: Handy wir zur Not "gejailbreaked" .. kostenfrei ;)

      Löschen
  2. Absolut informativ und klar geschrieben, interessieren würde mich noch gibt es nur normale oder auch Microsimkarten?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Enrico,

      Diese Frage ist sehr berechtigt!
      Ja, es gibt Simkarten in allen gängigen Größen.

      Ich selbst benutze zurzeit das Iphone 5s. Diese kleine größe war nicht vorhanden bzw. ausverkauft. Das war jedoch überhaupt gar kein Problem!

      Denn es gibt in jedem Shop auch Schablonen-Kits. Die funktionieren ähnlich wie Locher. Und schneiden dir die Karte sauber aus. Wie ich schon beschrieben habe arbeiten die Shops der gängigen Mobilfunkunternehmen (CLARO etc.) sehr professionell.
      Jeden der nun "ausschneiden" und "rumschnippeln" hört und deswegen zusammenzuckt, den kann ich beruhigen- denn das hat der MediaMarkt mit meiner Vodafone Simkarte hier in Deutschland genauso gemacht ;)

      Ich hoffe ich konnte dir weiterhelfen.

      Löschen
  3. Vielleicht schreibt mi ja jemand wegen der Microsim???

    AntwortenLöschen
  4. Der Kommentar wurde von einem Blog-Administrator entfernt.

    AntwortenLöschen
  5. Welche Einstellungen muss ich am Handy denn noch machen, damit ich mit Claro auch ins Internet gelange? In Holland hatte ich mal eine Vodafone.NL-Karte in ein Deutsches IPhone 4 gesteckt und musste dann manuell die Einstellungen für APN (damals "live.vodafone.com", Benutzer und Password dazu extra eingeben! Dito war es mit einer Karte für Österreich (YEssssss).

    AntwortenLöschen
  6. wer ist denn gerade da unten und könnte mir eine Claro-Karte mitbringen? Ich fliege am 29. also müsste die vorher via Post bei mir sein. Wer das machen würde, kann mit gerne schreiben und wir vereinbaren dann Weiteres. Danke.

    AntwortenLöschen
  7. Hallo, Super Tips.
    Wie hoch sind denn die Anrufgebühren /Min
    mit der ClaroCard nach Deutschland ?
    WLAN soll in unserem Hotel ausgezeichnet sein,
    So das ich sie eigentlich nur zum telefonieren
    nach Hause brauche?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo! Das die Anrufgebühren von der Dominikanischen Republik bis nach Deutschland sehr teuer sein können weißt du bereits.. einen Tipp habe ich dennoch für dich:

      Ich würde dir empfehlen das du deine Anrufe über WhatsApp tätigst- das geht nämlich übers Internet- und kostet dich zum Beispiel im WLAN keinen Cent ;)

      Löschen
  8. Hallo,

    Dein Artikel über die Handy Karten ist klasse!

    Weisst Du wo es in Bayahibe Karten zu kaufen gibt? Wir sind mitte September im Hotel Be Live Collection Canoa, habe noch keinen Plan wie und wo ich an Simkarten heran komme.

    Liebe Grüße
    Tom

    AntwortenLöschen
  9. Hallo,

    Dein Artikel über die Handy Karten ist klasse!

    Weisst Du wo es in Bayahibe Karten zu kaufen gibt? Wir sind mitte September im Hotel Be Live Collection Canoa, habe noch keinen Plan wie und wo ich an Simkarten heran komme.

    Liebe Grüße
    Tom

    AntwortenLöschen
  10. Hallo liebes Karibik news Team,
    die Frage von Thomas finde ich sehr interessant, da wir Anfang Oktober in das Gran Catalonia Domenicus in Bayahibe Reise und ich trotz umfangreicher Recherchen nicht wirklich weiter gekommen bin. Über eine Hilfe wäre ich sehr dankbar.
    LG
    Michael

    AntwortenLöschen
  11. ich fliege am 6.12.2016 nach puerto plata weiss jemand ob es am flughafen simkarten gibt oder in der nähe der playa dorada hotel grand paradise

    AntwortenLöschen
  12. ich fliege am 6.12.2016 nach puerto plata weiss jemand ob es am flughafen simkarten gibt oder in der nähe der playa dorada hotel grand paradise

    AntwortenLöschen